KiTa Bärenhöle: hohe Sicherheit für die Kinder durch X-TEND

Im September 2020 war es endlich soweit: Die Kindertagesstätte Bärenhöhle in der ostfriesischen Gemeinde Esens öffnete ihre Türen. Nach rund 16 Monaten Bauzeit war das neue Gebäude einzugsbereit. Auf diese Weise steht für die Bildung und die Betreuung der Kinder in der Stadt ein gut geeigneter Raum zur Verfügung. Das trägt zur Entwicklung bei und entlastet die Eltern.

Mehrstöckiges Gebäude mit offener Bauweise

Da das Angebot an freien Bauplätzen in den zentralen Bereichen der Gemeinde gering war, entschied sich der Architekt für die Umsetzung eines zweistöckigen Gebäudes. Dieses bietet eine ausreichend große Fläche, um die Kinder in Esens und Umgebung aufzunehmen. Für die Umsetzung, welche vom Architekturbüro Thater durchgeführt wurde, kam eine offene Bauweise zum Einsatz. Diese wirkt freundlich und einladend und führt außerdem zu einem besseren Kontakt zwischen den einzelnen Gruppen.

Absturzsicherung: in der KiTa besonders wichtig

Die architektonischen Anforderungen an das Gebäude brachten eine große Herausforderung mit sich. Durch die zweistöckige Bauweise mit großen offenen Bereichen besteht hierbei eine erhebliche Absturzgefahr. Da sich in der Kindertagesstätte viele Kleinkinder aufhalten, ist hierbei ein einfaches Geländer außerdem nicht ausreichend. Dieses muss so gestaltet sein, dass es nicht möglich ist, darüber hinweg zu klettern. Außerdem reichen einzelne Stäbe für die Absturzsicherung in diesem Fall nicht aus, da Kleinkinder sich zwischen diesen hindurchzwängen können. Das führte dazu, dass der Schutz vor einem Absturz bei diesem Projekt eine erhebliche Herausforderung darstellte.

Edelstahlseilnetz X-TEND: eine perfekte Lösung für die Sicherheit in der KiTa

Die Architekten entschieden sich daher für das hochwertige Edelstahlseilnetz X-TEND von Carl Stahl Architektur. Dieses ist sehr flexibel und eignet sich auch bestens für größere Flächen. Auf diese Weise stellt es kein Problem dar, eine Absturzsicherung zu erzeugen, die vom Boden bis zur Decke reicht und daher nicht überklettert werden kann. Außerdem ist das Edelstahlseilnetz ausgesprochen widerstandsfähig und durch die CXE-Klemme lässt es sich einfach und zuverlässig befestigen. Dennoch beeinträchtigt es den offenen Charakter des Gebäudes nicht. Mit einem Seildurchmesser von 1,5 mm und einer Maschenweite von 40 mm schränkt es die Sicht kaum ein. Daher eignete sich diese Lösung perfekt für die KiTa Bärenhöhle in Esens.

Bilder@ Architektur Thater // Nöth

https://www.carlstahl.de/
X