Neues Gehege in der Wilhelma

Zoo-Anlagen

Fünf Innenpylone und 13 Randstützen aus pulverbeschichtetem Stahl tragen das auf- und abschwingende Dachnetz. Den ursprünglichen, schützenswerten Baumbestand haben die Planer gekonnt integriert: Drei Bäume durchdringen das Netz, an zwei weitere passte Carl Stahl Architektur die Netzgeometrie an. Den Herausforderungen der Hanglage begegneten die Experten mit durchdachter Planung und einer daraus resultierenden minimierten Anzahl konstruktiver Bauteile. Durch die transparente Anmutung der Netzanlage gelang es zudem, eine natürliche Sichtbeziehung zum unmittelbar angrenzenden, denkmalgeschützten Rosensteinpark herzustellen.

Projekt Wilhelma Schneeleoparden-Anlage, Stuttgart, Deutschland
Anwendung Außenanlage für Schneeleoparden
Produkte

X-TEND CXE / I-SYS

1500 m2, ◊ 60mm, Ø 1,5mm

Dienstleistungen null