Kontaktieren Sie uns








Treppensicherungen

Sicherheit bei jeder Stufe

Neben Geländern gibt es weitere Möglichkeiten zur Absturzsicherung an Treppen. Hierzu gehören beispielsweise Treppenfahnen, -strümpfe, -einhausungen und Seilharfen. Im Gegensatz zu klassischen Geländern bieten diese die Möglichkeit einer raumhohen Sicherung, auf Wunsch auch über mehrere Stockwerke, was ein Überklettern unmöglich macht. Treppensicherungen können als Ergänzung oder Ersatz für Geländer eingesetzt werden. Sie benötigen eine formgebende Rahmenkonstruktion aus Randseilen oder –rohren, welche an der Decke und auf dem Boden oder direkt an der Treppe befestigt wird.

Sicherungs-Katalog
PDF

Herunterladen

Seilharfen bestehen aus mehreren vertikal gespannten Einzelseilen. Diese werden normalerweise an der Decke und auf dem Boden oder direkt an der Treppe befestigt. Werden bei der Montage in öffentlichen Gebäuden die vorgegebenen Mindest- und Maximalabstände zwischen den einzelnen Seilen eingehalten, erfüllen I-SYS Seile die Sicherheitsvorgaben mühelos.

Treppenstrümpfe kommen bei größeren Treppenaugen zum Einsatz. Der Netzstrumpf verläuft raumhoch innerhalb des Treppenauges und bietet dadurch einen Überkletter- und Absturzschutz. Sie können exakt die Form des Treppenauges annehmen oder leicht davon abweichen. Um die Sicherheit zu gewährleisten, wird eine Durchtrittsicherung entlang des Treppenverlaufes und der Podeste angebracht.

Bei Treppeneinhausungen wird die gesamte Treppe mit einem Netz umhüllt wie es häufig bei Feuer- oder Fluchttreppen zu sehen ist. Die Transparenz der X-TEND Edelstahlseilnetze verleiht der Einhausung einen zurückhaltenden Charakter und hält den Blick auf das Gebäude und die Umgebung frei oder erhält die Offenheit wenn sich die Einhausung im Gebäudeinneren befindet.

Bestehende Treppensicherungen, zum Beispiel Geländer in denkmalgeschützten Gebäuden, können die zunehmenden Sicherheitsanforderungen häufig nicht mehr erfüllen. Um diese dennoch zu erhalten und gleichzeitig die baurechtlichen Vorschriften einzuhalten, können zusätzliche Treppensicherungen wie Treppenfahnen oder –strümpfe angebracht werden. Durch die hohe Transparenz der Edelstahlseilnetze bleibt der Fokus auf die zeitgenössische Architektur des jeweiligen Gebäudes erhalten.

...

Treppenfahnen bestehen aus einer Netzbahn, die sich in der Regel raumhoch über ein oder mehrere Stockwerke erstreckt. Befestigt wird die Treppenfahne mit Hilfe von Randseilen oder -rohren an den vier Seiten. Verläuft das Netz über eine längere Strecke werden Zwischenseile zur zusätzlichen Stabilität montiert. Sie bieten zudem die Möglichkeit, einen Handlauf direkt am Edelstahlseilnetz zu befestigen. Zudem wird entlang des Verlaufs der Treppen und Podeste ein Durchtrittschutz...

Durchtrittsicherung

Schwebender Handlauf

Befestigungen

X-TEND®

Edelstahl-Seilnetz

I-SYS

Das Edelstahl-Seilsystem

https://www.carlstahl.de/
X