Brücke Absturzsicherung X-TEND Add-Ons Pailletten Netz

Sicherungen

Prickelndes Bauwerk in Verbindung mit X-TEND & Champagner

Flitzebogen von Thillois

Frankreich ist das Land der Schönheit. Ein guter Beleg dafür ist der „Flitzebogen von Thillois“. Dies ist eine 60 Meter lange und 450 Tonnen schwere Brücke. Nahe Reims, in der weltberühmten Region Champagne, entstand so ein neues fantastisch gestaltetes Wahrzeichen.

Die Franzosen machen sogar aus dem Bezahlen der Maut einen optisch reizvollen Vorgang. Das dort errichtete Brückenbauwerk über den Köpfen der Angestellten und Autofahrer wurde von den Verantwortlichen mit einem X-TEND Edelstahl-Seilnetz ausgestattet. Nicht nur, dass so ein hohes Maß an Sicherheit herrscht. Zusätzlich lassen viele eingeflochtene Metallplättchen auch den Eindruck perlender Champagnerbläschen entstehen.

Beeindruckende Mautbrücke nordöstlich von Paris

Wer sich auf französischen Autobahnen rasch von A nach B bewegen will, muss dafür in die Tasche greifen und Maut bezahlen. Ein Teil dieses Geldes fließt in die Instandhaltung und in den Neubau. Über der Mautstelle bei Reims, rund 130 Kilometer von der Hauptstadt Paris entfernt, wurde die Bow-String de Thillois errichtet. Das Besondere an dem Flitzebogen sind die beiden zehn Meter hohen Bögen. Damit dort niemand auf die Fahrbahn stürzt und auch als Maßnahme gegen Objektwurf wurden dort 950 m² des X-TEND Edelstahl-Seilnetzes aus dem Hause CARL STAHL ARCHITEKTUR gespannt.

Eine Besonderheit haben sich die Planer ausgedacht. Da echter Champagner nur aus dieser speziellen Region kommt, wurden in das X-TEND Champagner-Pailletten eingearbeitet. Die Pailletten erzeugen für die Autofahrer, die darauf zufahren, den Eindruck von nach oben perlendem Champagner. Zur Fixierung des Netzes wurden Zwischen- und Randseile aus dem I-SYS-Programm verwendet. Damit ist die Verspannung auch gegen hohe Windlasten gesichert.

Champagner, ein teurer Spaß

Reims stellt neben Épernay das wichtigste Zentrum für die Produktion von Champagner dar. Die hier produzierten edlen und perlenden Tropfen lagern dabei in Kellergewölben, die in der Zeit der Römer in die Kalkfelsen der Region getrieben wurden.

Nur Schaumwein, der hier produziert wird, darf sich Champagner nennen. Die teuersten dieser Getränke kosten pro Flasche mehr als viele Autos.

Bekannt, exquisit und teuer sind …

  • der Juglar Cuvée (24.000 €),
  • der 1841er Veuve Clicquot (30.000 €),
  • der PernodRichard Perrier-Jouet (35.000 €),
  • der Dom Pérignon Rosé Gold (41.159 €),
  • der 1907er Heidsieck (200.000 €) und
  • der Gout de Diamant Brut Diamond Champagne (1,5 Millionen €).
  • Projekt
    Autobahnbrücke / Mautstation, Reims, Frankreich
  • Anwendung

    Absturzsicherung und Füllung

  • Produkte

    X-TEND CXE / I-SYS

     

    950 m2, ◊ 60/120 mm, ø 3 mm / ø 8 mm, 12 mm, 16 mm

https://www.carlstahl.de/
X