Eisbärhaus Fassade X-TEND Edelstahl-Seilnetz Absturzsicherung

Sicherungen

Eisbärenhaus aus X-TEND & I-SYS – nachhaltiges Bauen in Baden-Württemberg

Energie minimieren, Sicherheit maximieren

Um aktiv die Schonung der natürlichen Ressourcen zu fördern, wurde das Eisbärenhaus in Kirchheim unter Teck als Passivhaus konzipiert und verwirklicht. Das Eisbärenhaus wird von den Erbauern mit den Adjektiven ganzheitlich und vor allem nachhaltig gewürdigt. Der Name Eisbärenhaus ist sinnbildlich für das effiziente Energiekonzept des weißen Raubtiers.

Für das in Baden-Württemberg erbaute Eisbärenhaus wurde ein kurzer Blick ins grenznahe österreichische Vorarlberg geworfen. Der dort geltende Ökoleitfaden war die Grundlage für die Wahl der Baustoffe. Jedes Material wurde auch auf dessen Energieverbrauch bei der Herstellung untersucht. Die verwendeten Materialien, darunter sowohl das X-TEND CXE Edelstahl-Seilnetz und das I-SYS Edelstahl-Drahtseil aus dem Hause CARL STAHL ARCHITEKTUR, stehen für Nachhaltigkeit, Umweltschonung und beste Qualität.

X-TEND als Schutz vor den Elementen

Das X-TEND Edelstahl-Seilnetz erfüllt in dem Passivhaus in Kirchheim unter Teck nicht nur die Funktion der Absturzsicherung, sondern dient als engmaschiges Edelstahlnetz auch als variabler Schutz vor Wind und Wetter. Zudem sichert das X-TEND als optisch reizvolles Gestaltungselement die Fassade und die Treppenläufe.

Die Fassaden des Eisbärenhauses, die mit dem X-TEND Edelstahl-Seilnetz umspannt sind, bestehen aus vorgefertigten Wandelementen, die exakt ein Geschoss hoch sind. Eingelegte Halfenschienen fixieren die Elemente am Stahlbetonskelett. Die betongrauen Bauelemente werden optisch umfassend mit einer Holzschalung aus Weißtanne (Schwarzwald) aufgewertet.

Ausgezeichnetes Passivhaus

Im Eisbärenhaus finden sich sowohl Gewerbe- wie auch Wohneinheiten wieder. In allen Wohnungen sind Fußbodenheizungen verlegt. Diesen dient das Erdreich als Wärmequelle. Auf dem Dach des Eisbärenhauses findet man eine Photovoltaikanlage, mit der das Ziel, energieautark zu sein, bald erreicht sein wird.

Das Eisbärenhaus mit seinen X-TEND Sicherungen wurde im Rahmen der Expo Real ausgezeichnet. Neben elf weiteren innovativen Projekten würdigte die Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen, kurz DGNB, das Haus in Kirchheim unter Teck als besonders klimapositiv. Zu den preiswürdigen Besonderheiten zählen …

  • die Auswahl der nachhaltigen Materialien,
  • die Kühl und Heizflächen in den Betondecken,
  • die SoleWasser-Wärmepumpe für die Klimaregulierung sowie
  • das Holz als vorherrschendes Gestaltungsmerkmal.
  • Projekt
    Eisbärhaus, Kirchheim unter Teck, Deutschland
  • Anwendung

    Fassadengestaltung und Absturzsicherung

  • Produkte

    X-TEND CXE / I-SYS

     

    120 m2, ◊ 30 mm, ø 1,5 mm / ø 12 mm

https://www.carlstahl.de/
X