Seil-Tragsysteme

X-TEND entfaltet photovoltaisches Blätterdach auf der EXPO Milano 2015

Fields of Ideas - Ein tolles Pavillon Konzept

Für den deutschen Pavillon auf der EXPO 2015 in Mailand war „Fields of Ideas“ das passende Konzept. Nachhaltigkeit und saubere Energie waren dabei integrale Bestandteile. Auf dem gesamten Pavillon-Gelände standen Solarbäume. Dort integrierte das Unternehmen Belectric OPV organisch wirkende Photovoltaik-Module. Damit alles sicher gespannt hielt, kam das speziell von CARL STAHL ARC GmbH gefertigte Sechsecknetz zum Einsatz.

Das X-TEND Edelstahl-Seilnetz wurde perfekt an die Anforderungen der Konstrukteure und der Konstruktion angepasst. Laut den Erbauern gingen sie gemeinsam mit CARL STAHL ARCHTEKTUR bei diesem Pilotprojekt neue Wege – speziell was die Verbindung Architektur und Photovoltaik anging.

Fields of Ideas auf der EXPO

Die Ausstellungsfläche des deutschen Pavillons auf der EXPO 2015 in Mailand betrug 4.900 m². Die Betreiber nahmen für die Verwirklichung der Ideen und Visionen rund 40 Millionen Euro in die Hand. Der Entwurf, ermittelt im Rahmen einer Ausschreibung, kam vom deutschen Architekturbüro Schmidhuber, Milla & Partner. Die Organisation des Pavillons lief über die Messe Frankfurt.

Die Idee hinter dem Konzept „Fields of Ideas“ war es, Deutschland als lebendige und fruchtbare Landschaft zu präsentieren, die voller Ideen für die Ernährung der Zukunft steckt. Dabei konnten die Besucher des Pavillons unter dem Motto „Be active!“ selbst erleben, wie man einen wertschätzenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen leben kann.

Zentrale Idee des Pavillons

Das zentrale Gestaltungselement des deutschen Pavillons waren stilisierte Pflanzen. Diese Ideenkeimlinge genannten Konstruktionen wuchsen aus der Ausstellung in die Höhe, wo sie sich als Blätterdach entfalteten.

Um die sechs Themenfelder …

  • Wasser,
  • Boden,
  • Klima,
  • Artenvielfalt,
  • Lebensmittel und
  • Mein Garten der Ideen

… auf besondere Art zu erleben, erhielten die Besucher ein SeedBoard. Dieses 20 mal 10 cm große Stück Wellpappe diente zum Beispiel als Projektionsfläche für die virtuellen Inhalte. Für das SeedBoard erhielt das Team den Award für die „Best Interactive Installation“.

Das X-TEND Edelstahl-Seilnetz war über den Besuchern so konstruiert, dass die Solar- und Photovoltaik-Module nicht nur optimal das Sonnenlicht einfingen, sondern als Designelemente auch einen enormen optischen Reiz darstellten.

  • Projekt
    EXPO Milano 2015 - Deutscher Pavillon, Mailand, Italien
  • Anwendung

    Gestaltung

  • Produkte

    X-TEND OPV

  • Architekturbüro
    Schmidhuber, München
  • Fotografie
    Schmidhuber, Milla & Partner, Nüssli
https://www.carlstahl.de/
X