Brückengeländer I-SYS Edelstahl-Seilsystem

Geländer

Fußgängerbrücke mit I-SYS in Haßmersheim

Trockenen FuSSes über den Neckar

In Haßmersheim können die Menschen sicher übers Wasser gehen. Seit dem Jahr 2013 führt hier eine Fußgängerbrücke über den Neckar. Einen Teil der Baukosten von rund 3,5 Millionen Euro investierte die Gemeinde Haßmersheim in die seitliche Sicherung der Fußgänger. Man wählte dafür die hochwertigen I-SYS Edelstahl-Seilsysteme aus dem Hause CARL STAHL ARC GmbH.

Die Brücke im Neckar-Odenwald-Kreis überspannt mit ihrer Länge von 140 Metern nicht nur den Fluss Neckar, sondern zusätzlich auch die dort verlaufende Bundesstraße 27. Bis zur Eröffnung konnten die Fußgänger an dieser Stelle den Neckar nur mit einer Fähre überqueren. Die Brücke ist für die Haßmersheimer auch deswegen wichtig, weil sie den Ort mit dem dazugehörenden Bahnhof verbindet. Damit die Fahrgäste auch in dunkler Nacht Ihren Zug sicher erreichen, sichert das I-SYS Seilsystem als Geländerfüllung die Brücke.

Radartaugliche Fußgängerbrücke

Die Fußgängerbrücke über den Neckar bei Haßmersheim ist eine Schrägseilbrücke in Verbundbauweise und ist für den Fußgängerverkehr freigegeben. Zu den Besonderheiten des Baus zählen neben dem I-SYS Seilsystem auch, dass der schlanke Überbau aus luftdicht verschweißten Längsprofilen besteht.

Auf dem Neckar herrscht ein reger Schiffsverkehr. Daher muss auch die Fußgängerbrücke bei Haßmersheim diesen Verkehr berücksichtigen. Damit die Neckarschifffahrt problemlos funktioniert, ist die Brücke unter anderem radartauglich. Aufgrund des Schiffsverkehrs wurde von den Architekten auch ein Schiffsanprall an die Brücke gebaut. Eine besondere lichttechnische Berechnung musste durchgeführt werden, damit die Steuermänner und Steuerfrauen nachts nicht geblendet werden.

Brücke löste alte Fähre ab

Seit die Brücke die beiden Neckarufer verbindet, wird die Haßmersheimer Fähre nicht mehr gebraucht und wurde 2014 eingestellt. Damit endete eine vermutlich mehr als 680-jährige Tradition. Die „Hassmersheimer Fähre“ wurde erstmalig 1330 urkundlich erwähnt. Noch bis ins Jahr 1951 wurde die Fähre von Privatleuten in Pacht betrieben, ehe die Gemeinde Haßmersheim sie in Eigenbetrieb übernahm.

Statt der Fähre können die Besucher Haßmersheim heute Sehenswürdigkeiten wie …

  • Burg Guttenberg,
  • die Alte Mälzerei,
  • die nach Großherzog Friedrich benannte Friedrichsschule oder auch
  • das alte Rathaus

… bewundern.

  • Projekt
    Fußgängerbrücke, Haßmersheim, Deutschland
  • Anwendung

    Brückengeländer

  • Produkte

    I-SYS,
    ø 6 mm

https://www.carlstahl.de/
X