Pailletten auf Netz X-TEND Add-Ons Carl Stahl Architektur

Sicherungen

Lernen in preisgekrönter Architektur

X-TEND Ballfangnetz

Luxemburg ist zwar eines der kleinsten Länder der Europäischen Union, aber in puncto Bildung auch eines der fortschrittlichsten. Viel Geld wird hier in die Hand genommen, um nicht nur den Lerninhalt aktuell, sondern auch die Gebäude instand zu halten. Ein Beispiel dafür ist der Neubau der Grundschule Dellheicht (École primaire Dellheicht) in Esch-sur-Alzette.

Wie einfallsreich und außergewöhnlich die Neugestaltung funktioniert hat, beweisen die vielen renommierten Architekturpreise, die dafür vergeben wurden. Das IOC, das Internationale Olympische Komitee, lobte speziell die Sporthallengestaltung als beispielhaft. An dieser Stelle verwendeten die Verantwortlichen das X-TEND Edelstahl-Seilnetz von CARL STAHL ARC. Es dient zum einen als federndes und stabiles Ballfangnetz, zum anderen dank der vielen eingearbeiteten Pailletten auch als optisches Glanzlicht.

Florale Einflüsse aus Südafrika

Das X-TEND wurde von den Architekten Witry & Witry auch in die Fassadengestaltung eingearbeitet. Das Netz umgibt weite Teile des Baus wie eine zweite Haut. Die Form des gespannten Netzes und die visuellen Highlights schuf in der Gesamtheit die südafrikanische Installationskünstlerin Sally Arnold. Die Pailletten wirken dabei wie eine botanische Exploration. Die Künstlerin selbst ist weit über die Grenzen ihres Heimatlandes dafür bekannt, sich speziell einer floralen Ausdrucksweise zu bedienen.

Auf 360 m² wurde rund um die Sportanlage der École primaire Dellheicht in Esch-sur-Alzette das X-TEND von CARL STAHL ARCHITEKTUR gespannt. Damit können die Kinder im Inneren nach Herzenslust und voller Eifer gegen den Ball treten oder diesen werfen. Es besteht dank der ausgeklügelten Form kaum eine Chance, dass die Bälle das Schulgelände unabsichtlich verlassen.

2022 wird Esch-sur-Alzette Europas Kulturhauptstadt

Esch-sur-Alzette ist nach der Hauptstadt Luxemburg die zweitgrößte Stadt des Großherzogtums Luxemburg. Den Stellenwert der Kultur erkennt man auch daran, dass Esch-sur-Alzette 2022 die Kulturhauptstadt Europas sein wird. Kulturelle Sehenswürdigen sind hier unter anderem …

  • die Rockhal,
  • das Musee National de la Resistance,
  • die Kulturfabrik,
  • der Blast Furnace Belval

… und vieler weiterer aufregende und ansprechende Anziehungspunkte.

  • Projekt
    Grundschule Dellheicht, Esch-sur-Alzette, Luxemburg
  • Anwendung

    Ballfangnetz

  • Produkte

    X-TEND CX

     

    360 m2, ◊ 160 mm, ø 3 mm

https://www.carlstahl.de/
X