Sicherungen

X-TEND Sicherheitsnetz in dem Baquedano U-Bahnhof

Safety first in Santiago de Chile

Eine der schönsten Städte Südamerikas ist Santiago de Chile. Die Einwohner sind es gewohnt, in schweren Zeiten rasch den Glanz ihrer einzigartigen Stadt wiederaufzubauen. In der Vergangenheit zerstörten verheerende Erdbeben die gebeutelte Stadt. Die Bewohner blieben standhaft und bauten alles noch prächtiger wieder auf.

Dass sich die Chilenen auch in Zeiten der Covid-19-Krise nicht unterkriegen lassen, beweist ein gemeinsames Projekt von RGM Arquitectura und CARL STAHL ARCHITEKTUR. Der Bereich 4 der berühmten Metro-Station Baquedano in Santiago de Chile wurde im April 2020 fertiggestellt. Für die Sicherheit der Fahrgäste wurde ein 77 m² umspannendes X-TEND Edelstahl-Seilnetz in der Station gespannt.

Perfekt verzahnte Ingenieursarbeit

Der Bahnhof der Metro ist Teil jenes Verkehrsnetzes in Santiago de Chile, das als Lebensader die einzelnen Viertel der Stadt miteinander verbindet. Das X-TEND Edelstahl-Seilnetz wurde mit dem I-SYS Edelstahlseilsystem befestigt. Die Verantwortlichen der Metro dankten sowohl dem Architekturbüro RGM Arquitectura, als auch CARL STAHL ARCHITEKTUR für die gelungene Arbeit. Speziell wurden die Ingenieure dafür gelobt, in Zeiten einer globalen Krise die richtigen Baumaßnahmen mit den passenden Sicherheitsmaßnahmen in Einklang gebracht zu haben.

Das X-TEND Edelstahl-Seilnetz wurde an Ort und Stelle aus zwei Gründen angebracht. Zum einen dient es auf den hohen Laufwegen oberhalb der Gleise als Absturzsicherung, zum anderen auch als Objektwurfschutz.

Präventive Sicherheitsmaßnahmen greifen

Prävention war während der Planungs- und Bauarbeiten besonders wichtig. Aus den Reihen der chilenischen Administration wurde besonders erwähnt, dass trotz aller örtlichen Schwierigkeiten und Covid-19-Herausforderungen RGM sowie CARL STAHL ARCHITEKTUR dabei halfen, die nationale Industrie voranzubringen.

Chiles Wirtschaft fuße aktuell auf …

  • der Landwirtschaft,
  • dem Bergbau (speziell Kupfer),
  • der Industrie und
  • dem Obstanbau.

Die Arbeiten an der Metro in Chiles Hauptstadt waren auch deswegen eine Herausforderung, da es in der Stadt während der Bauarbeiten immer wieder zu Protesten gegen den Lockdown und Teilen der Regierung kam.

Besonders an der Koordination der Bauarbeiten war, dass durch diese der Regelbetrieb unter Beachtung der nötigen Sicherheitsmaßnahmen nur minimal eingeschränkt wurde. Ein Grund dafür war, dass die Station Baquedano eine der meist frequentierten der chilenischen Hauptstadt ist.

  • Projekt
    Metro Station Baquedano, Santiago de Chile, Chile
  • Anwendung

    Sicherung und Absturzsicherung

  • Produkte

    X-TEND 

     

    77 m2, ◊ 60 mm, ø 12 mm 

  • Architekturbüro
    RGM Arquitectura
https://www.carlstahl.de/
X